Logo BAG MUSIK 800

Logo PHNOE 2016
bmbwf ueg.logo

slideshow2

April: THE REST IS NOISE

Tipp von Gerhard Pušnik

Alex Ross
THE REST IS NOISE
Das 20. Jahrhundert hören
Piper

Der amerikanische Autor Alex Ross, langjähriger Musikkritiker des „New Yorker", nähert sich mäandernd der Musik des zwanzigsten Jahrhunderts und wie er selbst schreibt, „biografisch, musikalisch beschreibend, kultur- und sozialgeschichtlich, durch Schilderung von Orten oder politischen Ereignissen, durch Augenzeugenberichte der Handelnden" usw.

Wer an Musik- und Kulturgeschichte interessiert ist, wer Musik genießen kann, analysieren will, gerne beschreibt und musikalische Ereignisse geschildert bekommt, wer gerne liest, sich Zeit nimmt und stöbert, wird eine Freude haben mit diesem Buch und dabei möglicherweise an die besten Vorlesungen in seiner Studienzeit erinnert werden.
Wenn Ross über Musik schreibt, erscheint sie immer auch im historischen, gesellschaftlichen und kulturpolitischen Kontext. Ross Haltung ist kritisch, das macht sein Buch interessant, vielfältig und faszinierend.

Die Zeit vom Fin de siècle bis zur 2000er Wende ist in drei Zeitabschnitte gegliedert und in 15 Kapitel aufgefächert, vom Goldenen Zeitalter (Strauss, Mahler, Neue Welt), über das Berlin der zwanziger Jahre, die Musik in der Sowjetunion und während des Nationalsozialismus, über die Avantgarde der sechziger Jahre, den Jazz, die Minimalmusic bis hin zur Musik am Ende des 20. Jahrhunderts.

Ein musikalischer und kulturphilosophischer Durchgang durch das 20. Jahrhundert, leicht zu lesen, spannend und berührend, vor allem für jene, die manches live miterlebt haben, auf 700 Seiten ausgebreitet.
Auf seiner Website sind weitere Verweise, Hinweise, Ausführungen und dazu vor allem kostenlos sofort abrufbare Hörbeispiele nach Kapiteln geordnet zu finden.
Also, eine wahre Fundgrube!

www.therestisnoise.com

ZSK    |    BAG-BILD    |    BAG-TIS    |    BAG-WERKEN